Der neue Kia XCeed

Mit dem XCeed bringt Kia jetzt die vierte Karosserievariante des neuen Ceed auf den Markt, Start ist im Herbst 2019.

Der neue Kia XCeed soll eine sportliche Alternative zu kompakten SUV sein. Optisch zeigt der XCeed dabei eine gelungene Mischung aus SUV- und Coupé-Look.

(c) Kia

Im Vergleich zu den anderen Ceed-Modellen ist der XCeed etwas breiter und um bis zu 42 mm höher gelegt. Das coupéähnliche Heck verleiht dem Kompaktwagen einen sehr sportlichen Charakter.

Speziell für den XCeed gibt es auch die neue Lackierung in Quantum Yellow, die dem kompakten im SUV-Look besonders gut steht.

(c) Kia

Der Innenraum zeigt sich wie bei den anderen Ceed-Versionen sehr übersichtlich und modern, der XCeed kann zudem mit einem Kofferraumvolumen von 426 bis 1.378 Litern aufwarten. Zudem kann der XCeed als erster Kia mit einem 12,3″-Digital-Cockpit aufwarten und wird ab 2020 als erster Kia das „Kia UVO Connect“-System mit Online-Diensten haben.

(c) Kia

Bei der Motorisierung wird man zwischen Benzin- und Dieselaggregaten mit einer Leistung zwischen 115 PS (85 kW) und 204 PS (150 kW) wählen können, d.h. es wird den XCeed auch in einer sportlichen und starken GT-Version geben.

(c) Kia

Das Topmodell sprintet in nur 7,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Ab 2020 soll der XCeed auch mit 48-Volt-Mildhybrid und in einer Plug-in-Hybrid-Version auf den Markt kommen. In Österreich startet der Kia XCeed im September 2019.

Werbung
Impressum