Peugeot 508 SW Allure 1,5 BlueHDi 130 EAT8 – Testbericht

Die ersten Exemplare des neuen Peugeot 508 SW rollen gerade zu den Händlern. Wir haben den schicken Franzosen mit 130 PS-Diesel schon zum Test begrüßt.

(c) Stefan Gruber

Mit der zweiten Generation des 508 SW geht Peugeot neue Wege. Während der Vorgänger im Vergleich noch etwas bieder war, soll die aktuelle Generation als Designmeisterwerk neuen Schwung ins Mittelklassesegment bringen.

Peugeot bietet mit dem neuen 508 SW optisch einen Shooting Brake, bleibt aber beim Ladevolumen den Vorzügen des klassischen Kombi treu. Mit dem Design hebt sich Peugeot überhaupt von allen Konkurrenten ab.

Die Frontpartie ist wie bei der 508 Limousine sehr markant und verfügt über weit in die Stoßfänger laufende LED-Tagfahrlichter. Damit wirkt der 508 SW zum einen sehr freundlich, zugleich aber auch recht grimmig, was im Gesamten einen eigenständigen und sehr coolen Look ergibt.

Sehr gelungen zeigt sich auch die Heckpartie, die extrem breit und bullig wirkt. Die markanten LED-Rückleuchten und der unterhalb der Heckscheibe positionierte große Peugeot-Schriftzug verleihen dem Heck ebenfalls einen einmaligen Auftritt.

(c) Stefan Gruber

Für unseren Test haben wir einen sehr interessanten Mix gewählt. Wir haben den Basis-Diesel mit 130 PS mit der 8-Gang-Automatik ergänzt und dann noch mit der luxuriösen Allure-Ausstattung kombiniert.

Zum Listenpreis von 41.150,- Euro gibt es schon eine sehr umfangreiche Serienmitgift. Unter anderem sind schon das Safety-Paket Plus, eine Einparkhilfe vorne und hinten, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, das Peugeot i-Cockpit mit 10“-Touchscreen inkl. Navi, ergonomische Komfortsitze, 17“-Alufelgen und noch vieles mehr an Bord.

Optional hatten wir noch die Celebes Blau Metallic-Lackierung, Full-LED-Scheinwerfer, das City Paket 3, das Keyless-System inkl. sensorgesteuerter Heckklappe, dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule, die Lederausstattung, eine induktive Ladestation und das Focal-Soundsystem mit an Bord.

(c) Stefan Gruber

Der Gesamtpreis liegt damit bei 47.392,25 Euro und ist in Anbetracht der Serienausstattung mehr als fair. Immerhin spielt der 508 SW in jeder Richtung schon in der Premium-Liga mit.

Das wird einem schon beim ersten Blick in den Innenraum bewusst, der genau so ein Designhighlight wie die Karosserie ist. Die neue Generation des i-Cockpit können wir dabei gar nicht genug loben.

Peugeot hat damit quasi das Rad neu erfunden. Die Kombination aus kleinem Lenkrad und hoch positionierten Armaturen spart nicht nur ein Head-up-Display, das Auto fährt sich so auch wie ein Go-Kart. Die digitalen Armaturen können zudem mit verschiedenen Darstellungsmodi den Spieltrieb des Fahrers fördern.

(c) Stefan Gruber

Kombiniert ist das Ganze noch mit einer Mittelkonsole, die Design und Funktionalität perfekt verbindet.

Man hat unter dem 10“-Touchscreen schön gestaltete Tasten für die schnelle Menüauswahl und kann dann via Touchscreen eine weitere Auswahl treffen.

Die Darstellung am Touchscreen kann dabei ebenso überzeugen wie die Bedienung, die keinerlei Rätsel aufgibt. Beim neuen 508 SW hat es Peugeot zudem geschafft, viele Ablagen unterzubringen, wobei die induktive Ladestation und der USB-Anschluss leider nicht gerade griffgünstig positioniert sind, was wir als wirklich einziges Manko im Innenraum bemerkt haben.

(c) Stefan Gruber

Die Komfortsitze sind ebenfalls ein Traum, und auch das Platzangebot zeigt sich deutlich großzügiger, als man es von der schnittigen Karosserie erwarten würde. Optisch ist der 508 SW ein Designeranzug, der aber den Komfort der Jogginghose bietet.

Auch das Kofferraumvolumen ist mit 530 Litern Fassungsvermögen nur um 30 Liter kleiner als beim Vorgänger, klappt man die Sitze um, erreicht man sogar 1.780 Liter Ladevolumen, womit man mehr als im Vorgänger transportieren kann.

Etwas skeptisch waren wir vor der Übergabe bezüglich des 1,5 Liter-BlueHDi mit 130 PS (96 kW), was für ein Auto dieser Klasse nicht gerade nach viel klingt.

(c) Dr. Marianne Skarics-Gruber

Doch schon nach den ersten Metern ist die Skepsis in Begeisterung umgeschlagen. Der Motor passt perfekt zum komfortablen Kombi! Bei 1.750 U/Min liefert der Motor sein maximales Drehmoment von 300 Nm.

Schon vom Start weg hängt der Motor gut am Gas, und man ist zügiger unterwegs, als man es einem 130 PS-Diesel in dieser Fahrzeugklasse zutrauen würde. Perfekt harmoniert der Motor mit der fein schaltenden 8-Gang-Auotomatik, die wirklich immer den passenden Gang parat hat.

Seine Premium-Qualität zeigt der 508 SW bei der Geräuschdämmung. Egal ob Vollgas oder Autobahntempo, im Innenraum bleibt es immer extrem leise, und man hört so gut wie nie etwas vom Motor. In diesem Punkt kann der 508 SW sogar mit Fahrzeugen der Luxusklasse mithalten.

(c) Stefan Gruber

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der 508 SW 10,1 Sekunden, was sich in der Praxis aber deutlich flotter anfühlt.

Auch beim Zwischensprint kann der Motor überzeugen, und wer die Höchstgeschwindigkeit erreicht, ist 210 km/h schnell unterwegs.

Ganz für das entspannte Reisen ausgelegt sind auch Fahrwerk und Federung. Der 508 SW zeigt sich perfekt abgestimmt und federt zum einen sehr komfortabel, bietet zum anderen aber auch eine sensationelle Straßenlage.

(c) Stefan Gruber

Vor allem durch die Kombination aus kleinem Lenkrad, niedrigem Schwerpunkt und der überzeugenden Straßenlage erlebt man wirklich das bereits erwähnte Go-Kart-Feeling pur.

Selten hatten wir mit einem 130 PS starken Diesel dieser Fahrzeugkategorie mehr Spaß auf kurvigen Straßen wie im 508 SW.

Überrascht hat uns auch der Verbrauch. Gut, wir sind nicht an die vom Werk angegebenen 3,9 Liter pro 100 Kilometer heran gekommen, aber mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,6 Litern pro 100 Kilometer hat uns der 508 SW immer noch mehr als positiv überrascht. Vor allem da unser Testfahrzeug noch einen recht jungfräulichen Kilometerstand hatte.

(c) Stefan Gruber

Abgerundet wird das Ganze noch mit einem umfangreichen Sicherheitspaket. Der Peugeot bietet vom Toten-Winkel-Warner bis zum adaptiven Tempomat mit Stop&Go-Funktion und einem aktiven Spurhalteassistent alles was das Herz begehrt. Sogar ein Night Vision-System ist optional verfügbar.

Kurz gesagt: Der Peugeot 508 SW 1,5 BlueHDi Allure EAT8 hat in unserem Test auf ganzer Länge überzeugt. Mit diesem Fahrzeug ist Peugeot ein ganz großer Wurf gelungen.

Er ist optisch ein Hingucker, bietet viele Innovationen – allen voran das i-Cockpit -, und ist komfortabel, luxuriös und sparsam noch dazu. Herz, was willst du mehr, kann man da nur sagen. Wir haben den 508 SW auf jeden Fall schon auf den ersten Metern ins Herz geschlossen. In dieser Klasse ist eine Trennung von einem Testfahrzeug für uns noch nie so schwer gefallen.

Was uns gefällt:

Das Design – außen wie innen,  die Ausstattung, das i-Cockpit mit dem kleinen Lenkrad, die Verarbeitung, der Fahrkomfort, der Fahrspaß, der Motor, der Verbrauch, das Preis/Leistungsverhältnis – eigentlich ALLES!

Was uns nicht gefällt:

Dass der USB-Anschluss und die induktive Ladestation etwas schwierig zu erreichen sind, dass wir uns von diesem Testfahrzeug wieder trennen mussten

Testzeugnis: 

Ausstattung Sicherheit: 1

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 1

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 1-

Kofferraum : 2

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 1-

Fact Box Peugeot 508 SW Allure 1,5 BlueHDi 130 EAT8

Preis in Euro
Testwagenpreisohne Extras 41.150,00
TestwagenpreismitExtras: 47.392,25
davonSteuern 8.861,96
TechnischeDaten
Zylinder 4
Hubraum in ccm 1.499
Leistung PS/KW 130/96
Max. Drehmoment Nm/bei U/min 300/1.750
Getriebe 8 Gang Automatik
Antriebsart Frontantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 10,1
Höchstgeschwindigkeit in km/h 210
Durchschnittsverbrauch in Liter 3,9
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 103
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 477,8
Breite in cm 185,9
Höhe in cm 142,0
Radstand in cm 279,3
Kofferraumvolumen in Liter 530 – 1.780
Tankinhalt in Liter 55
Leergewicht in kg 1.430
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 2.040
Max. Zuladung in kg 610
Werbung
Impressum