15 Jahre Cadillac V-Series

Vor 15 Jahren hat Cadillac mit dem CTS-V die V-Series gestartet. Das „V“ ist auch heute noch auf den jeweils stärksten Versionen der jeweiligen Modellreihe zu finden.

Die V-Modelle sind für Cadillac so bedeutend wie das „M“ bei BMW oder „AMG“ bei Mercedes. Vor 15 Jahren haben die Amerikaner die V-Modelle als Konkurrenz zu den deutschen Herstellern ins Leben gerufen.

(c) Cadillac

Das erste V-Modell war der Cadillac CTS-V im Jahr 2004, dessen 5,7 Liter-V8 auf 400 PS gekommen ist. Im Jahr 2006 sind auch der XLR-V und der STS-V präsentiert worden.

Im Jahr 2009 hat Cadillac die zweite Generation des CTS-V vorgestellt, die schon auf 556 PS gekommen ist. Zwei Jahre später haben auch der CTS-V Coupe und Wagon ihre Premiere gefeiert.

(c) Cadillac

Mit einer Leistung von 640 PS war die dritte Generation des CTS-V im Jahr 2016 das bislang stärkste V-Series-Modell. Das neueste Modell, der CT6-V, der erst vor kurzem präsentiert worden ist, kommt „nur“ noch auf 550 PS.

(c) Cadillac

 

Werbung
Impressum