Citroen feiert sein Jubiläum auch in Tulln

Die Marke Citroën feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum. Auf der Oldtimer Messe in Tulln kann man einige Highlights der Citroen-Geschichte bewundern.

Nun stehen die Fans und ihre Oldtimer im Mittelpunkt, wenn am Wochenende vom 18.-19. Mai 2019 auf der Oldtimer Messe in Tulln die Marke Citroën ihr 100-jähriges Jubiläum feiert.

Die Mitglieder vom Citroën DS Club Österreich bieten eine Vielzahl von Attraktionen und zeigen wunderschöne Ikonen der Automobilgeschichte. Unter anderem sind folgende Highlights zu sehen:

CITROËN 10 HP Typ A

Ein besonderes Highlight auf der Messe ist der älteste in Österreich befindlich Citroën. Es ist natürlich ein Citroën 10 HP Typ A. Dies war das allererste Citroën Modell und gleichzeitig Frankreichs erstes Großserienfahrzeug.

(c) Citroen

Der Citroën Typ A 10 HP, erstmals vorgestellt am 4. Juni 1919 auf den Champs-Élysées in Paris, war nicht nur das erste Großserienauto Europas, sondern auch das erste komplett ausgestattete Fahrzeug. Es verfügte unter anderem als Innovation gegenüber der Konkurrenz über eine elektrische Beleuchtung und einen elektrischen Anlasser, ein Verdeck sowie ein vormontiertes und damit einfach zu wechselndes Ersatzrad. Zudem war es das erste französische Modell, das mit dem Lenkrad auf der linken Seite ausgestattet und dank einer systematisch einfachen Bedienung auf ein breites Publikum ausgelegt war.

Von 1919 bis 1921 wurden bereits 24.093 Stück in zwei Chassislängen und ca. zwölf Karosserievarianten gebaut.

CITROËN 5 HP

Ebenso eine Ikone ist der Citroën 5 HP. Es war der erste Citroën Kleinwagen und wurde in verschiedenen offenen 2- oder 3-sitzigen Varianten gebaut. Da der 5 HP zur Markteinführung mit markant hellgelber Lackierung angeboten wurde, bekam er schnell den Spitznamen „kleine Zitrone“.

(c) Citroen

Die ansprechende Karosseriefarbe und die einfache Handhabung des Fahrzeugs machten den Citroën 5 HP zu einem Automobil, das der Marke Citroën zu großer Popularität verhalf. Zwischen 1922 und 1926 wurde der Citroën 5 HP insgesamt 80.759 Mal produziert.

CITROËN DS 19

Nicht fehlen dürfen natürlich die DS-Modelle, beispielsweise ein DS 19. Die DS-Modelle gehören zu den größten Sensationen in der Firmengeschichte. „Ein Auto von einem anderen Stern“ schrieb die französische Presse: Zentralhydraulik für Federung, erstmals Scheibenbremsen vorne in einem Serienfahrzeug und ein Styling, das die „Göttin“ ins Museum of Modern Art in New York brachte.

(c) Citroen

Seit 2015 ist DS Automobiles (www.dsautomobiles.at) nun eine eigene Marke innerhalb der Groupe PSA und bietet Premiumfahrzeuge auf höchstem Niveau.

CITROËN AMI 6

Wirklich polarisiert hat der Citroën Ami 6. Wobei er am Ende trotzdem eines der erfolgreichsten Citroën Modelle war. Mehr als eine Million Fahrzeuge wurden von 1961-1969 verkauft. Das Design von Flaminio Bertoni, mit stark akzentuierten Linien und einer nach hinten geneigten Heckscheibe überzeugte. Der Ami 6 war ein Fahrzeug mit einem großen Kofferraum, einer optimalen Raumnutzung und Komfort für alle Passagiere, und das, ohne ein Kombi und nicht länger als vier Meter zu sein.

(c) Citroen

Der Ami 6 verdankt seinen Namen dem Wunsch der Marke Citroën, mehr Frauen und Städterinnen als Kunden zu gewinnen. Das französische „Ami six“ (die 6 steht auch für den Hubraum) wurde daher bewusst als Wortspiel zum englischen „a Missis“ gewählt.

Oldtimer-Fans werden in Tulln also auch bei Citroen jede Menge Highlights sehen.

Werbung
Impressum