Alle Infos zu den neuen Ford Hybrid- und E-Autos

Ford hat im Rahmen des Go Further-Events in Amsterdam einen Ausblick auf die Elektrifizierungsstrategie für Ford in Europa gegeben.

Insgesamt hat Ford 16 neue elektrifizierte Modelle angekündigt, einige stehen schon in den Startlöchern, andere werden noch etwas auf sich warten lassen.

(c) Ford

Die Elektrifizierung startet dabei mit dem neuen Mondeo Traveller Hybrid, der ab sofort erhältlich ist. Wie schon bisher die Limousine, verfügt nun auch der Kombi über einen Hybrid-Antrieb, bei dem der Atkinson-Benzinmotor von einem E-Motor unterstützt wird.

Mit einer Systemleistung von 187 PS (138 kW) soll der Mondeo Kombi Fahrspaß mit Effizienz verbinden, im Schnitt soll er nur 4,2 Liter pro 100 Kilometer konsumieren. Am Go Further-Event hat Ford dabei auch erstmals die ST-Line-Version des Mondeo Traveller Hybrid vorgestellt, diese wird ab Herbst erhältlich sein.

(c) Ford

Nach dem Mondeo Hybrid werden Fiesta Mild-Hybrid und Focus Mild-Hybrid ins Rennen um die Gunst der Käufer gehen.

(c) Ford

Ein riemengetriebener Starter-Generator ersetzt bei diesen Modellen die Lichtmaschine. Er rekuperiert kinetische Energie und speist damit eine luftgekühlte 48 Volt-Lithium-Ionen-Batterie.

(c) Ford

Der Generator dient vor allem beim Anfahren als zusätzlicher Leistungsbringer und erhöht das Drehmoment um bis zu 50 Nm. Die Leistung des 1,0 Liter EcoBoost-Motors liegt bei 155 PS (114 kW).

Das Mild-Hybrid-System wird auch in den Ford-Nutzfahrzeugen Einzug halten und den Verbrauch von Tourneo Custom und Transit in Kombination mit einem EcoBlue-Dieselmotor senken.

(c) Ford

Der Transit Custom wird zudem Ende des Jahres auch als Plug-in-Hybrid mit einer rein elektrischen Reichweite von bis zu 50 Kilometern an den Start gehen.

(c) Stefan Gruber

Noch etwas warten wird man auf den rein elektrisch angetriebenen Transit warten müssen, der im Rahmen des Events ebenfalls gezeigt worden ist, jedoch erst als Concept.

Werbung
Impressum