Der neue Mazda CX-30

Zwischen dem Mazda CX-3 und dem CX-5 ist ab Herbst 2019 der neue CX-30 positioniert.

Mazda erweitert seine SUV-Modellpalette um ein weiteres Modell. Mit dem CX-30 füllen die Japaner die kleine Lücke zwischen CX-3 und CX-5.

(c) Mazda

Der 439,5 cm lange CX-30 ist nach dem neuen Mazda3 das zweite Modell mit der erweiterten Kodo-Designsprache.

Das schnittige Design gefällt mit seinen scharfen Kanten. Auf einem ersten Foto wirkt der Innenraum sehr elegant und hochwertig, das Armaturenbrett-Layout entspricht dabei dem gewohnten Mazda-Bild und ist sehr übersichtlich.

(c) Mazda

Für den Mazda CX-30 werden drei Motoren zur Wahl stehen, neben dem 2-Liter-Benziner mit 122 PS und dem 1,8 Liter-Diesel mit 116 PS soll noch ein Skyactiv-X-Benzinmotor mit Kompressionszündung hinzu kommen.

(c) Mazda

Für Spritsparpotenzial sorgen Zylinderabschaltung und ein Mild-Hybrid-System. Alle Motorisierungen sind optional mit einem Allradantrieb kombinierbar. Marktstart ist im Herbst 2019.

Werbung
Impressum