Das neue Porsche 911 Cabriolet

Wenige Woche nach dem Coupé hat jetzt auch das Porsche 911 Cabriolet seine Premiere gefeiert.

Die neue Generation des Porsche 911 ist jetzt auch als Cabriolet präsentiert worden. Wie schon beim Coupé, erkennt man auch beim Cabriolet die neue Generation an dem durchgängigen Leuchtband am Heck.

(c) Porsche

Das Verdeck kann bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h betätigt werden, eine neue Dach-Hydraulik verkürzt die Öffnungszeit auf rund 12 Sekunden.

Ein elektrisch ausfahrbares Windschott sorgt zudem für die Rettung der Frisur bei geöffnetem Verdeck. Das neue Cockpit hat das Cabrio vom Coupé übernommen.

(c) Porsche

Zum Start wird es die offene Version des neuen Porsche 911 nur als Carrera S mit Hinter- und als Carrera 4S mit Allradantrieb geben.

(c) Porsche

Die Leistung liegt bei 450 PS (331 kW) und reicht in Kombination mit dem Sport Chrono-Paket für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden beim Carrera S und 3,6 Sekunden beim Carrera 4S.

Mit 306 km/h Höchstgeschwindigkeit ist der Carrera um 2 km/h flotter als der Carrera 4S. Das Porsche 911 Carrera S Cabriolet startet bei 164.155,- Euro, das Carrera 4S Cabrio ist ab 172.492,- Euro erhältlich.

Werbung