Nissan wertet den Micra auf

Der Nissan Micra startet mit erweiterter Ausstattung und neuen Preisen ins neue Modelljahr.

Ab sofort gibt es den Nissan Micra mit einem verbesserten Nissan Connect Infotainmentsystem. Das 7″-Display hat jetzt weniger Druckknöpfe und kann personalisiert werden.

(c) Nissan

Zudem gibt es die Möglichkeit, via Apple CarPlay und Android Auto das Fahrzeug mit dem Smartphone zu verbinden. Verbessert hat man auch das Navigationssystem.

Neben den bis zu vier kostenlosen Kartenupdates für drei Jahre gibt es eine neue Suchfunktion und einen optimierten Zoom.

Praktisch ist auch die „Find my Car“-Funktion: Sie speichert den Parkplatz des eigenen Autos und navigiert per Smartphone zurück zum richtigen Ort. Für vergessliche Menschen sicher eine tolle Option.

Preislich startet der neue Modelljahrgang ab 12.950,- Euro in der Visia-Ausstattung, die Top-Ausstattungslinie Tekna startet ab 20.557,- Euro.

Werbung