Fiat am Genfer Autosalon

Fiat hat am Genfer Autosalon eine Reihe an Sondermodellen und neuen Ausstattungsversionen präsentiert.

Am Genfer Autosalon hat Fiat dieses Jahr kein neues Modell präsentiert, dafür aber eine Reihe von Sondermodellen und neuen Ausstattungslinien. Zum 60. Geburtstag des Fiat 500 gibt es eine Sonderedition in limitierter Stückzahl.

(c) Fiat

Zu erkennen ist der Fiat 500 60th Anniversary an der Zahl „60“ in den Nullen des 500er-Schriftzugs, einer Zweifarben-Lackierung und speziellen 16″-Leichtmetallfelgen.

Premiere feierte auch der Fiat Fullback Cross, dessen Offroad-Fähigkeiten in dieser Ausstattungslinie nochmals verbessert wurden.

(c) Fiat

Der Fullback Cross verfügt über einen Unterfahrschutz in Satinsilber, und die Karosserie besticht mit einer Reihe mattschwarzer Details.

(c) Fiat

Den offenen Fiat 124 Spider gibt es nun auch als 124 Spider Europa. Spezielle Leichtmetallfelgen, die Farbe Passione Rot und weitere kleinere Details sollen an den gleichnamigen Roadster der Designschmiede Pininfarina im Jahr 1981 erinnern.

(c) Fiat

Abgerundet werden die Neuheiten am Fiat-Stand am Genfer Autosalon mit der neuen Fiat Ausstattungslinie „S-Design“, die für den 500X und den Tipo erhältlich ist.

(c) Fiat

Die neue Ausstattung soll den beiden Modellen einen sportlichen Touch geben. So gibt es zum Beispiel 18″-Leichtmetallfelgen und viele weitere kleine Details, die der Optik mehr Dynamik verleihen.

Werbung
Impressum