Neu: Mercedes-Maybach G 650 Landaulet

Mit dem G 650 Landaulet kommt das dritte Mercedes-Maybach-Modell auf den Markt, Premiere ist am Genfer Autosalon.

Ein neues Spielzeug für Scheichs und Superreiche wird Mercedes-Maybach am Genfer Autosalon präsentieren. Mit dem Mercedes-Maybach G 650 Landaulet kommt eine weitere extreme Version der G-Klasse auf den Markt.

(c) Mercedes-Maybach

Der auf nur 99 Exemplare limitierte Offroader ist mit einer Länge von 534,5 cm deutlich länger als die normale G-Klasse und bietet vier Personen überaus luxuriös Platz.

Auf Knopfdruck öffnet sich das Faltdach, und die Fondpassagiere können das Open-Air-Vergnügen auf ihren First-Class-Einzelsitzen genießen. Die Aktiv-Multikontursitze bieten eine Energizing-Massagefunktion inkl. einem Hot-Stone-Massage-Programm und Klimatisierung.

(c) Mercedes-Maybach

In der Mittelkonsole befinden sich zwei Tische, die als Schreibunterlage oder für Tablets und Notebooks dienen können.

Die streng limitierte G-Klasse hat auch eine Trennscheibe zum Fahrer an Bord und ein erstklassiges Infotainmentsystem für die Fondpassagiere inkl. 10″-Displays.

(c) Mercedes-Maybach

Angetrieben wird der edle Luxusoffroader von einem Mercedes-AMG V12-Biturbomotor mit einer Leistung von 630 PS (463 kW), womit auch ausgezeichnete Fahrleistungen möglich sein sollten.

(c) Mercedes-Maybach

Die über 50 cm Bodenfreiheit und der bewährte Allradantrieb sorgen dafür, dass der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet auch offroad noch gut voran kommt.

Die Auslieferung der 99 Fahrzeuge startet im Herbst 2017, einen Preis hat Mercedes noch nicht verraten. Gebaut wird die Sonderedition im Magna-Werk in Graz.

Werbung
Impressum