Produktionsjubiläum bei General Motors

Bei General Motors feiert man rund um den Globus die Fertigung des 500-millionsten Fahrzeugs.

General Motors begeht ein eindrucksvolles Produktionsjubiläum: Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1908 hat der Konzern mehr als 500 Millionen Fahrzeuge gebaut – kein anderer Automobilhersteller kann auf eine solche Bilanz blicken. Opel hat bislang mit rund 68 Millionen Fahrzeugen zu diesem Erfolg beigetragen.

(c) General Motors

(c) General Motors

Den 500-Millionen-Meilenstein feierte GM auf der ganzen Welt. So wurden nahezu zeitgleich zur Feier in Rüsselsheim auch in Nord- und Südamerika sowie in Asien treue Kunden in Fahrzeugwerke des Unternehmens eingeladen. Anna Katharina Dionysius ist eine von fünf Kundinnen und Kunden, die aus Anlass des Produktionsjubiläums ein Auto als Dankeschön erhalten. GM CEO Mary Barra: „Im Lauf des Jahres 2015 erwarten wir den Verkauf von mehr als 1.000 Neuwagen pro Stunde, 24 Stunden am Tag. Das summiert sich auf nahezu 10 Millionen Fahrzeuge, so viele wie noch nie in unserer Geschichte. Ich sehe in diesem außergewöhnlichen Volumen zehn Millionen Möglichkeiten, unser Unternehmen zu präsentieren und Danke zu sagen.“

Mary Barra wies dabei auf die vielen Innovationen hin, mit denen GM die Automobilindustrie verändert hat. Dazu gehören der erste V8-Motor, das erste automatische Getriebe, die ersten Crash Test Dummies im Automobilbereich sowie die ersten Airbags in einem Produktionsfahrzeug.

Werbung
Impressum