Premiere: Dacia Dokker

Dacia präsentiert auf der Auto Expo Casablanca mit dem Dokker seine fünfte Modellreihe.

Die rumänische Renault-Tochter Dacia erweitert ihre Modellpalette um einen Kombivan, der sowohl Familien als auch Handwerker ansprechen soll.

(c) Dokker

Der Dokker basiert auf den Renault Kangoo und ist als Passagierversion und als Dokker Van auch in einer Nutzfahrzeugvariante zu haben. Die fünfsitzige PKW-Variante des Dokker ist wahlweise mit einer oder zwei hinteren Schiebetüren erhältlich.

[adsense_id=”15″]

Dank der hohen Ladekapazität und des modularen Innenraumkonzepts eignet sie sich besonders für Familien mit großem Transportbedarf. Die Nutzfahrzeugvariante, der Dokker Van, ist vorab nur mit einer Schiebetüre lieferbar.

(c) Dacia

Beide Modelle sollen sich durch sparsame Motoren mit niedrigem Verbrauch auszeichnen und natürlich auch wieder zu einem äußerst günstigen Preis erhältlich sein.

Genaue Leistungs- und Preisdaten hat Dacia noch nicht verraten. Produziert wird der Dacia Dokker im neu eröffneten Werk der Renault-Nissan-Allianz im marokkanischen Tanger. In Marokko ist der Dokker daher auch schon ab Juni erhältlich, in Österreich muss man sich noch bis Herbst in Geduld üben.

Teilen:
  • Print
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF