Genf 2011: Maserati GranCabrio Sport

Maserati erweitert sein GranCabrio um eine „Sport“-Variante mit mehr Leistung und kraftvollerem Aussehen.

Ein neuer Maserati feiert seine Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon. Der GranCabrio Sport soll mit Emotionalität und Fahrdynamik beeindrucken. Nach Ansicht der Italiener definiert der GranCabrio Sport den offenen Fahrspaß in einem viersitzigen Edelsportler völlig neu.

(c) Maserati

Um das Beste aus dem 4.7-Liter-V-Achtzylinder herauszuholen, wurde das ZF-Automatikgetriebe mit der besonders schnellen MC-Shift-Software des Quattroporte Sport GT S ausgerüstet. Der kraftvolle Saugmotor entwickelt beim GranCabrio Sport 331 kW / 450 PS und ein maximales Drehmoment von 510 Nm.

[adsense_id=“35″]

Maserati’s Friction Reduction Program macht den Motor des GranCabrio Sport noch reaktionsschneller. Neben der Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h Spitze reduziert sich der Normverbrauch um sechs Prozent.

(c) Maserati

Seine Mehrleistung bringt der heckgetriebene Norditaliener durch eine straffere Fahrwerksabstimmung souveräner denn je auf die Fahrbahn. Für die optimale Verzögerung sorgen dabei neu entwickelte Verbundbremsscheiben.

(c) Maserati

Äußerlich protzt der GranCabrio Sport mit kraftvollerem Aussehen. Dies zeigt sich in der Front mit einem schwarzen Kühlergrill und dem Dreizack in roter Akzentuierung. Die Frontscheinwerfer sind in Schwarz mit heller Umrandung gehalten, während Luftleitbleche und Seitenschweller in Wagenfarbe lackiert sind.

(c) Maserati

Der GranCabrio Sport wartet mit der neuen Lackfarbe „Rosso Trionfale“ auf, inspiriert von den 50er Jahren, als die Farbe Rot für die Maserati Rennwagen stand. Im Jahre 1957 gewann Juan Manuel Fangio seinen fünften F1 Weltmeisterschaftstitel am Lenkrad eines roten Maserati 250F.

Der GranCabrio Sport wird ab Sommer 2011 erhältlich sein. Ein Verkaufspreis steht noch nicht fest. (Auto-Reporter.NET/um)

Teilen:
  • Print
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
Teilen:
Werbung
Impressum