Neu: Opel Insignia OPC mit Automatik

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Ab sofort gibt es das stärkste Opel Insignia-Modell auch mit einer 6-Gang-Automatik.

Der 325 PS (239 kW) starke Insignia OPC ist ab sofort auch mit einer 6-Gang-Automatik kombinierbar. Die Automatik wird dabei mit dem mechatronischen “Flex Ride”-Fahrwerk vernetzt, was neben einer Grundeinstellung mit ausgewogener Alltagscharakteristik noch zwei weitere Fahrprogramme beinhaltet.

(c) Opel

Mit dem “Sport”-Modus werden die Agilität erhöht und die Karosseriebewegungen reduziert, mit dem “OPC”-Modus wechselt die Anzeige der Armaturen auf Rot, und Lenkung sowie Gaspedal sprechen noch schneller an, während sich das Fahrwerk ganz auf den High-Performence-Modus einstellt.

Die Automatik wurde auch ganz auf die sportlichen Fahreigenschaften hin optimiert, was sich zum Beispiel durch ein früheres Zurückschalten bemerkbar macht. Insgesamt wurde über 10.000 Kilometer auf der Nordschleife am Nürburgring getestet, was einer Beanspruchung von rund 180.000 Kilometer normalen Fahrbetriebs entspricht.

[adsense_id=”43″]

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen im Insignia OPC mit Automatikgetriebe 6,3 Sekunden bei der Limousine und 6,6 Sekunden beim Sports-Tourer. Die OPC-Version ist für alle drei Karosserievarianten erhältlich (Limousine mit 4 und 5 Türen + Sports Tourer). Der Verbrauch liegt im Schnitt bei 10,7 Liter bei den Limousinen und 11 Liter beim Sports Tourer.

Preislich startet der Opel Insignia OPC mit 6-Gang-Automatik als Limousine bei 53.970,- in 5-türiger Ausführung bei 54.170,- und als Sports Tourer um 55.760,- Euro.

Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Mittwoch, 22 Juli, 2020

Alle Details zum neuen Citroen C4

Nach den ersten Fotos hat Citroen jetzt im Rahmen der Weltpremiere weitere Details zum neuen Citroen C4 und dem e-C4 verraten.
Dienstag, 5 Mai, 2020

Lexus 1990 vs 2020

Im Jahr 1990 feierte Lexus gerade erst seinen ersten Geburtstag, heute bietet die Marke ein umfangreiches Modellangebot.
Montag, 6 Juli, 2020

Toyota C-HR und RAV4 sind die Sparsamsten

„Auto Touring“ kürt die zehn sparsamsten SUV der letzten drei Jahre, C-HR und RAV4 sind die Sparsamsten.
Freitag, 7 August, 2020

Premiere für den Cadillac LYRIQ

Cadillac gibt jetzt mit dem LYRIQ Show Car einen sehr detaillierten Ausblick auf seinen ersten rein elektrisch betriebenen SUV.
Dienstag, 28 April, 2020

Opel Vivaro-e ist ab Sommer bestellbar

Opel hat jetzt weitere Details zum neuen Vivaro-e bekannt gegeben, Bestellungen sollen ab Sommer 2020 möglich sein.
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Scroll to Top Cookie-Box-Einstellungen