Abschied von BMW M6 und M6 Cabrio

Schlagwörter
Die Neuesten Beiträge
Autoguru.at auf Facebook

Nach 14.152 Exemplaren endet die Produktion des BMW M6 und M6 Cabrio.

Die Topmodelle der 6er Reihe fallen der ab 01.01.2011 geltenden Euro5 Norm zum Opfer. Der V10 Motor mit 507 PS (373 kW) zählte zu den aufregendsten Motoren, die BMW je produziert hat.

(c) BMW

Zweimal in Folge errang das Zehnzylinder-Aggregat in den Jahren 2005 und 2006 den Gesamtsieg beim renommierten „Engine of the Year Award“, in den beiden Folgejahren belegte es jeweils Platz eins in der Kategorie der Motoren mit mehr als 4,0 Litern Hubraum.

[adsense_id=“10″]

Seine extrem vehemente und bis in hohe Lastbereiche gleichmäßige Kraftentfaltung ist das charakteristische Merkmal des exklusiv für die Modelle BMW M5 und BMW M6 entwickelten Ausnahmemotors. Erzeugt wird sie aus einem Hubraum von 5,0 Litern, der sich auf zehn Brennräume verteilt, wobei die beiden Zylinderbänke in einem Winkel von 90 Grad zueinander stehen.

(c) BMW
Seine Höchstleistung mobilisiert das Triebwerk bei 7 750 min-1, die Drehzahlgrenze wird erst bei 8 250 min-1 erreicht, und das maximale Drehmoment beträgt 520 Newtonmeter. Neben dem Hochdrehzahlkonzept wurden zahlreiche technologische Details wie die elektronisch gesteuerten Einzeldrosselklappen, die Ionenstrom-Klopfregelung und die dynamikoptimierte Ölversorgung unmittelbar aus dem Rennsport abgeleitet.

Der Motor ist auch (im ebenfalls schon eingestellten) BMW M5 zum Einsatz gekommen.

Bildergalerie: Abschied von BMW M6 und M6 Cabrio
Empfohlene Beiträge auf Autoguru.at:
Schlagwörter
Autoguru.at auf Facebook
Diesen Beitrag teilen:
Scroll to Top